Kopfbild der Website von der Kanzlei Pauly Rechtsanwälte Köln
Logo Pauly Rechtsanwälte Umweltrecht Energierecht

Ihre Spezialkanzlei für Umwelt- und Energierecht

Unsere Kanzlei

Die Kanzlei PAULY•Rechtsanwälte steht für hochqualifizierte und praxisorientierte Rechtsberatung in den Bereichen des Umwelt-, Energie-, Klima- und Planungsrechts.

Gegründet im Juli 2015 haben wir uns als Spezialisten für diese Rechtsbereiche zusammengeschlossen, um unseren Mandanten ein speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenes und dennoch breites Beratungsspektrum anbieten zu können.

Wir kombinieren hohe Spezialisierung mit langjähriger Erfahrung und sehen unsere Aufgabe vor allem in einer effizienten und stets den Anforderungen der Praxis gerecht werdenden Beratung unserer Mandanten.

Unsere Mandanten sind gewerbliche und industrielle Unternehmen aller Größenordnungen, Verbände und Institutionen. Wir verfügen über ein kompetentes Netzwerk und legen Wert auf ständige Fortbildung.

Wissenschaftliche Lehrtätigkeit und Veröffentlichungen in Fachzeitschriften sowie Gesetzeskommentierungen sind für uns ebenso selbstverständlich wie die laufende Teilnahme als Referenten bei Vortrags- und Fortbildungsveranstaltungen.

Unsere Kompetenz

Unsere Schwerpunkte im öffentlichen Recht sind sämtliche Gebiete des Umweltrechts, insbesondere das Abfall- und Immissionsschutzrecht.

Daneben beschäftigen wir uns im Rahmen des Genehmigungsverfahrensmanagements auch mit dem Bauordnungs- und Planungsrecht.

Im Zivilrecht beraten wir unsere Mandanten zu allen Fragen des Vertriebs-, Vertrags- und Gesellschaftsrechts, häufig mit Bezügen zum Recht  der Produktverantwortung, insbesondere aktuell auch zur erweiterten Produktverantwortung (EPR) und des Entsorgungsmanagements.

Einen weiteren Schwerpunkt unserer Expertise stellt das Energiewirtschaftsrecht dar, wo wir ebenfalls im Rahmen der vertriebs- und vertragsrechtlichen Beratung und Vertretung tätig sind.

Unser anwaltliches Beratungsspektrum umfasst auch die jüngsten, von einer besonderen Dynamik geprägten Aspekte des Umwelt- und Klimaschutzrechts, das insbesondere durch den Vorstoß der Europäischen Kommission im sog. „Green Deal“ eine neue Bedeutung und Akzentuierung erfahren hat. Dazu gehört insbesondere auch die rechtliche und strategische Beratung der Industrie im anstehenden Transformationsprozess, der insgesamt auf eine saubere und kreislauforientierte Wirtschaft ausgerichtet ist (CEAP). Proaktives Handeln bildet hierbei zumeist die beste Voraussetzung, um in diesem Rahmen eine gute und sichere Zukunft der Unternehmen im Einklang mit den ESG-Grundsätzen (Environmental Social Governance) zu gewährleisten.

Darüber hinaus treten wir als Verteidiger in Umweltstraf- und -ordnungswidrigkeitenverfahren auf.

Auszeichnungen

Handelsblatt-Auszeichnung
„Deutschlands Beste Anwälte 2022“
„The Best Lawyers in Germany”

In der Kategorie “Deutschlands Beste Anwälte 2022“ wurde Dr. Markus W. Pauly für den Rechtsbereich „Regulierung“ („Regulatory Practice“) ausgezeichnet.

Die Erhebung basiert auf einer Umfrage des Handelsblatt-Partners Best Lawyers, welcher in Deutschland speziell für das Handelsblatt die renommiertesten Rechtsberater in einem umfangreichen Peer-to-Peer-Verfahren ermittelt. Hierbei werden u.a. Deutschlands beste Anwälte prämiert.

JUVE_Handbuch_Wirtschaftskanzleien_2021_22

JUVE-Handbuch „Wirtschaftskanzleien 2021/2022“

PAULY ● Rechtsanwälte ist führende Kanzlei im Umwelt- und Planungsrecht sowie im Produkt- und Abfallrecht

Nach den Recherchen des JUVE-Handbuchs „Wirtschaftskanzleien – Rechtsanwälte für Unternehmen“, 24. Ausgabe 2021/2022, gehört PAULY ● Rechtsanwälte zu den bundesweit führenden deutschen Kanzleien in den Bereichen „Umwelt- und Planungsrecht“ sowie „Produktbezogenes Umweltrecht/Regulierung“. Rechtsanwalt Dr. Markus W. Pauly gehört in diesen Kategorien zu den oft empfohlenen Rechtsanwälten.

Logos Kanzleimonitor 2021-22

Studie „Kanzleimonitor“ 2021/2022

PAULY ● Rechtsanwälte verteidigen im Umweltrecht bei den führenden Kanzleien den Spitzenplatz mit großem Abstand auf die Zweitplatzierten. Rechtsanwalt Dr. Markus W. Pauly belegt bei den im Umweltrecht empfohlenen Rechtsanwälten, wie in den beiden Vorjahren, nach wie vor den ersten Platz.

Die ausgesprochene Empfehlung im Umweltrecht bezieht sich auf die Themenfelder Abfall-, Wasser- und Abwasserrecht, Boden- und Naturschutzrecht, Immissionsschutzrecht.

An der Studie „Kanzleimonitor“ 2021/2022 haben sich Syndikusrechtsanwälte und Unternehmensjuristen beteiligt. Rechtsabteilungen aus knapp 900 Unternehmen haben rund 7.600 Empfehlungen für Kanzleien in 32 Rechtsgebieten für Kanzleien im In- und Ausland abgegeben.

Damit ist der Kanzleimonitor deutschlandweit die größte Befragung zur Leistungsfähigkeit von Kanzleien im In- und Ausland. Die Ergebnisse der Studie werden im alljährlich erscheinenden Buch „kanzleimonitor.de“ – Empfehlung ist die beste Referenz“ veröffentlicht.

The Legal 500 – Logo Führende Kanzlei 2022

The Legal 500 Deutschland 2022

PAULY ● Rechtsanwälte gehört im Jahre 2022 zu den führenden Kanzleien im Umwelt- und Planungsrecht in Deutschland. Die Kategorie umfasst öffentliches Bauplanungsrecht und klassische umweltrechtliche Themen, wie z.B. Immissionsschutz- sowie produktbezogenes Umweltrecht.

The Legal 500 ist das weltweit größte juristische Handbuch.

Anwälte

Foto Dr. Markus W. Pauly von der Kanzlei Pauly Rechtsanwälte Köln

Dr. Markus W. Pauly

Rechtsanwalt

Schwerpunkte der anwaltlichen Tätigkeit:

Beratung und Vertretung von Unternehmen in den Bereichen Umweltrecht und Planungsrecht, insbesondere im Abfallrecht und Immissionsschutzrecht.

Foto von Dr. Nadja Wüstemann von der Kanzlei Pauly Rechtsanwälte Köln

Dr. Nadja Wüstemann

Rechtsanwältin

Schwerpunkte der anwaltlichen Tätigkeit:

Beratung und Vertretung von Unternehmen in den Bereichen Energiewirtschaftsrecht, Vertrags- und Vertriebsrecht, Entsorgungs- und Energievertragsrecht, Gewerblicher Rechtsschutz, Waste to Energy, Erneuerbare Energien, Energie-Contracting.

Foto von Dr. Andreas Hamacher von der Kanzlei Pauly Rechtsanwälte Köln

Dr. Andreas Hamacher

Rechtsanwalt*

Schwerpunkte der anwaltlichen Tätigkeit:

Beratung und Vertretung von Unternehmen in den Bereichen des Wirtschaftsverwaltungsrechts mit Schwerpunkten im Umwelt-, Bauplanungs-, Medien- und Datenschutzrecht

> zur Detailseite

*angestellter Rechtsanwalt
Foto von Dr. Manuel Stückemann von der Kanzlei Pauly Rechtsanwälte Köln

Patrick Krampitz

Rechtsanwalt*

Schwerpunkte der anwaltlichen Tätigkeit:

Beratung und Vertretung von Unternehmen in den Bereichen des Wirtschaftsverwaltungsrechts, insbesondere im Umweltrecht. Schwerpunkte seiner Tätigkeit liegen im produktbezogenen Abfallrecht und im Anlagenzulassungsrecht.

> zur Detailseite

*angestellter Rechtsanwalt
Foto von Rechtsanwältin Melanie Schmitt B.A. von der Kanzlei Pauly Rechtsanwälte Köln

Melanie Schmitt B.A.

Rechtsanwältin*

Schwerpunkte der anwaltlichen Tätigkeit:

Beratung und Vertretung von Unternehmen in den Bereichen Umweltstrafrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht sowie Abfallrecht insbesondere mit den Schwerpunkten Verbringungsrecht und Gefahrgutrecht.

> zur Detailseite

*angestellte Rechtsanwältin

Rechtsgebiete

Pauly Rechtsanwälte Umweltrecht Energierecht

Umweltrecht

Auf dem Gebiet Umweltrecht bieten wir unseren Mandanten eine umfassende Beratung und Vertretung in allen Bereichen. Diese beginnt bei der Klärung einzelner Rechtsfragen und reicht über die Begleitung und Vertretung in privaten und behördlichen Streitigkeiten bis hin zur prozessualen Vertretung in allen Instanzen. Selbstverständlich sind wir auch im Rahmen der Vertragsgestaltung und –verhandlung für Sie tätig. Wir begleiten Vorhaben unserer Mandanten von der Planungs-, über die Genehmigungs- bis hin zur Umsetzungsphase und treten auch im Rahmen von Umweltstraftaten und Ordnungswidrigkeiten als Verteidiger auf.

  • Abfallrecht
  • Abfallverbringungsrecht
  • Bauplanungsrecht
  • Bodenschutzrecht
  • Deponierecht
  • Entsorgungsverträge
  • Environmental Compliance
  • Gefahrgutrecht
  • Genehmigungs- und Vertragsanalyse
  • Genehmigungsmanagement
  • Gewerblicher Rechtsschutz
  • Immissionsschutzrecht
  • Mess- und Eichrecht
  • Prozessführung
  • Recht der Produktverantwortung, insbesondere Verpackungsrecht
  • Umweltstrafrecht und Umweltordnungswidrigkeitenrecht
  • Verfassungsrecht
  • Vertragsrecht (AGB und individuell)
  • Wasserrecht
  • Wirtschaftsverwaltungsrecht
  • Abfallwirtschaftsrecht
  • Bergrecht
  • Bodenschutz-/Altlastenrecht
  • EU-Umweltrecht
  • Gefahrgutrecht
  • Gefahrstoffrecht
  • Genehmigungsrecht
  • Immissionsschutzrecht
  • Kreislaufwirtschaftsrecht
  • Naturschutzrecht
  • Recht der Produktverantwortung
  • Stoffrecht (REACH)
  • Umwelthaftungsrecht
  • Umweltinformationsrecht
  • Umweltschadensrecht
  • Umweltversicherungsrecht
  • Verpackungsrecht
  • Wasser- und Abwasserrecht
Pauly Rechtsanwälte Umweltrecht Energierecht

Energierecht

Im Rahmen unserer Beratung im Energierecht befassen wir uns im Schwerpunkt mit allen Fragen rund um Energieliefer-, Netznutzungs- und -anschlussverträge. Dies betrifft die Gestaltung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen ebenso wie die Begleitung und Verhandlung komplexer Individualverträge, die Beratung und Vertretung in Streitigkeiten über die Vertragsdurchführung sowie die prozessuale Vertretung. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Vertragsgestaltung, Beratung und Vertretung im Bereich des Energie-Contracting. Darüber hinaus beraten wir unsere Mandanten auch im Zusammenhang mit dem Erneuerbare Energien Gesetz (EEG).

  • Contracting-Verträge
  • Energielieferverträge
  • Gewerblicher Rechtsschutz
  • Netzanschluss- und -nutzungsverträge
  • Prozessführung
  • Vertragsrecht (AGB und individuell)
  • Energievertrags- und -vertriebsrecht
  • Recht der Erneuerbaren Energien
  • Energie-Contracting

Aktuelles / Neuigkeiten

Newsflash 07/2022

EU-Verpackungsverordnung

Wie angekündigt, hat die EU-Kommission am 30.11.2022 einen Entwurf für eine EU-Verpackungsverordnung vorgelegt, die gleichzeitig auch der Konkretisierung der EU-Kunststoffrichtlinie und der Aufhebung der bisherigen EU-Verpackungsrichtlinie dient.

Damit soll eine EU-weite Verordnung für Verpackungen geschaffen werden, die im Gegensatz zu einer Richtlinie unmittelbare Wirkung im einzelnen Mitgliedsstaat der EU entfaltet. Das Vorhaben steht […]

Newsflash 06/2022

Vorsicht Kontrolle – Fortsetzung zu Newsflash 01/2022

In der Praxis führen Anlagenkontrollen durch Behörden immer wieder zu Diskussionen. Oft geht es hier z. B. um die Fragen, ob Kontrollen angekündigt werden müssen, ob Fotos gefertigt werden dürfen oder die Behördenvertreter warten müssen, bis die Geschäftsführung, der Betriebsleiter oder eine andere kompetente Person vor […]

Newsflash 05/2022

Container sind keine Transportverpackungen

Die Tatsache, dass seit dem 01.07.2022 die Hersteller aller Verpackungsarten verpflichtet sind, sich vor dem Inverkehrbringen bei der Zentralen Stelle, namentlich im Verpackungsregister (LUCID) der Stiftung Zentrale Stelle (ZSVR), registrieren zu lassen, hat einige Rechtsfragen aufgeworfen.

So bezieht sich die Registerpflicht auf Transportverpackungen, Verkaufs- und Umverpackungen, die nach Gebrauch nicht […]

Newsflash 04/2022

Getrennte Sammlung und Entpacken

Am 05.05.2022 ist nach einem längeren Verordnungsgebungsverfahren die Artikelverordnung zur Änderung diverser abfallrechtlicher Verordnungen, darunter auch die neue Bioabfallverordnung, im Bundesgesetzblatt veröffentlicht worden (BGBl. I. 2022, S. 700).

Neben der Novelle der Bioabfallverordnung enthält das Verordnungspaket unter anderem auch Änderungen der Gewerbeabfallverordnung.
Ziel der Novelle der Bioabfallverordnung ist in erster Linie […]

Termine / Vorträge

08.12.2022
„Fortbildungslehrgang zur Auffrischung der Fachkunde gem. § 11 EfbV, § 54 KrWG und § 5 AbfAEV“
Referent: Rechtsanwalt Dr. Markus W. Pauly
Veranstaltet durch ESN Entsorgergemeinschaft der Deutschen Stahl- und NE-Metall-Recycling-Wirtschaft e.V., Bonn

12.12.2022
„Betriebsbeauftragter für Abfall (Grundlehrgang zum Erwerb der Fachkunde gemäß der §§59,60 KrWG und § 9 AbfBeauftrV)“
Referent: Rechtsanwalt Dr. Markus W. Pauly
Veranstaltet durch BEW Bildungszentrum für die Ver- und Entsorgungswirtschaft, Duisburg

16.12.2022
„Betriebsbeauftragter für Abfall (Grundlehrgang zum Erwerb der Fachkunde gemäß der §§59,60 KrWG und § 9 AbfBeauftrV)“
Referent: Rechtsanwalt Dr. Andreas Hamacher
Veranstaltet durch BEW Bildungszentrum für die Ver- und Entsorgungswirtschaft, Duisburg

23.11.2022
„Aktuelles Abfallrecht“
Referent: Rechtsanwalt Dr. Markus W. Pauly
Veranstaltet durch TÜV Rheinland Akademie, Köln

23.11.2022
„Kombinierter Fortbildungslehrgang nach § 9 EfbV und § 5 AbfAEV sowie § 9 AbfBeauftV“
Referent: Rechtsanwalt Dr. Andreas Hamacher
Veranstaltet durch bvse-recyconsult GmbH, Bonn

05.12.2022
„Betriebsbeauftragte für Abfall – Grundlehrgang/Grundlehrgang Fachkunde“
Referent: Rechtsanwalt Dr. Andreas Hamacher
Veranstaltet durch TÜV Rheinland Akademie, Köln